Wir machen Ihr Unternehmen erfolgreicher – mit guter Kommunikation.

Mit Erfahrung.

Gelernt ist gelernt. Bei uns im Institut für Form und Farbe arbeiten Kreative und Berater, die ihre Erfahrung in der Industrie und in international erfolgreichen Agenturen gesammelt haben. So kommen neben fachlichem Können viele Jahrzehnte Erfahrung in der Kommunikationsbranche und im Markenmanagement zusammen.

Mit Know-How.

Wir verstehen nicht nur unsere Kunden, sondern auch unser Handwerk – und konnten mit  Fachwissen und professionellem Prozessmanagement von der Kreation bis zur Implementierung schon viele namhafte Marken von Bentley bis Nike, von Diamir bis BMW, von Rolls Royce bis Merida, überzeugen.

Mit Flexibilität.

Jede Marke hat ihre individuellen Anforderungen. Schema F hilft da nicht weiter. Wir durchdringen das Angebot Ihres Unternehmens und finden auf dieser Basis nachhaltige und maßgefertigte Kommunikationslösungen.

Mit Herzblut.

Wir bringen vollen Einsatz im Institut für Form und Farbe, denn wir wollen auf wirklich jede Arbeit stolz sein. Deshalb sind wir leidenschaftliche Gestalter, allein Ihren Zielen und höchster Qualität verpflichtet.

Mit Kreativität.

Besondere Ideen führen zu besonderen Lösungen: Wir überraschen und überzeugen – und  wir sind offen für andere Perspektiven, neue Wege und echte Herausforderungen.

Mit Gewissenhaftigkeit.

Kreativität ist gut, kreatives Chaos nicht. Die richtige strategische Basis, Sorgfalt und hohe Prozessqualität gewährleisten effiziente Koordination und fehlerfreie Resultate.

Warum wir ein klimaneutrales Unternehmen sind?

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung für die Menschheit seit dem Ende der Eiszeit. Weltweit besteht inzwischen Einigkeit, dass wir diesen menschengemachten Klimawandel dringend begrenzen müssen.
Ein Gelingen der Emissionsminderungen hängt ganz wesentlich von dem freiwilligen und konsequenten Handeln der Wirtschaft in den Industrieländern ab. So sind auch wir bereit, Verantwortung für die Welt zu übernehmen, die wir unseren Kindern und Enkeln überlassen.

Aus diesem Grund haben wir die Treibhausgasemissionen von unserem Unternehmen sowie unserer Services erfassen lassen und durch den Erwerb von Klimaschutzzertifikaten für 2019 ausgeglichen. Mit diesen Zertifikaten unterstützen wir ein Wasserkraftprojekt in Brasilien.

Treibhausgase verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre. Es ist deshalb sinnvoll, die Emissionen dort zu vermeiden, wo die Kosten am geringsten sind. Zudem tragen Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern zur Verbesserung der ökonomischen, sozialen und ökologischen Situation bei und unterstützen die Realisierung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Für Schwellen- und Entwicklungsländer ist der Emissionshandel ein wesentlicher Treiber für den Transfer sauberer Technologien und einer nachhaltig ausgerichteten wirtschaftlichen Entwicklung.
Warum wir das tun? Weil wir verstanden haben, was der Weltklimarat schlüssig darlegt: Die Vermeidung von Emissionen kostet nur 0,6 % der jährlichen Wertschöpfung, während die Beseitigung der Schäden bei einem „Weiter-wie-bisher“ ein Vielfaches kostet.
Wir sind uns der besonderen Verantwortung als Unternehmen gegenüber kommenden Generationen bewusst und haben entsprechend gehandelt. Die mit der unserem Unternehmen verbundene Klimabelastung hat die Fokus Zukunft GmbH & Co. KG für uns ermittelt: Unser CO2-Fußabdruck beträgt ca. 16.513 Tonnen CO2 äquivalente Schadstoffe pro Jahr.

Zur Veranschaulichung: Im Durchschnitt verursacht ein Deutscher pro Jahr in etwa 10 Tonnen CO2 durch seine Lebensführung.
Für die Kompensation unserer Treibhausgase haben wir die Auszeichnung „klimaneutrales Unternehmen“ erhalten. Zudem sind wir Mitglied in der Klimainitiative StarnbergAmmersee http://www.klimainitiative-starnbergammersee.de/.